Wir bloggen für Sie - quer durch die familienpolitische Landschaft

Mittwoch, 28. Mai 2014

Autor: Susanne Rowley

Die selbsternannte "Bildungsrepublik" kreißte..

..  & gebar eine föderalisierte Maus/Beitrag Prof. Dr. Stefan Sell

aktuelle-sozialpolitik.blogspot.de/2014/05/27-bildungspaket.html

Guten Morgen liebe Wigwam-Freunde,

für Vieles, was die Politik uns als großen Durchbruch verkaufen will, braucht man einen Übersetzer, um zu verstehen, was denn da wo durchgebrochen wurde.

So stand in der offiziellen Pressemitteilung des Familienministeriums gestern zu lesen:

>> 1 Milliarde Euro für Kitas und Krippen <<

Zur Einigung bezüglich der zusätzlichen Mittel für den Kitabereich im Rahmen der Bildungsmilliarden erklärt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig:

>>1 Milliarde Euro für Kitas und Krippen in dieser Legislaturperiode: Das ist ein sehr gutes Ergebnis für die Familien. Eltern wünschen sich die bestmögliche Betreuung und Bildung für ihre Kinder. Und Bildung beginnt nicht erst in der Schule, sondern bereits in der Kita. Deshalb freue ich mich, dass sich der Kampf für zusätzliche Mittel für den Kitaausbau und die Verbesserung der Qualität gelohnt hat. Wir werden weiter in den Ausbau der Kindertagesbetreuung investieren. Ich werde gemeinsam mit den Ländern darüber sprechen, wie das Geld verteilt und eingesetzt wird. <<

Das klingt nach großem Durchbruch, allerdings könnte es beim „darüber sprechen“ durchaus bleiben.

Näher reingeschaut ins Bildungspaket hat für uns Prof. Dr. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz/Campus Remagen, und stellt fest:

>> Der Bund entlastet die Bundesländer konkret in Milliardenhöhe, aber die Gegenleistung in dem Sinne, dass die dadurch ja frei werdenden Mittel der Bundesländer auch tatsächlich in Bildung reinvestiert werden, ist nichts weiter als eine politische Absichtserklärung.

>>"Wir tun was, egal was aber auf alle Fälle was" <<

und so titelt er in seinem Blog:

>>Die selbsternannte "Bildungsrepublik" kreißte und gebar eine föderalisierte Maus. Das "Bildungspaket" ist vor allem eine haushälterische Flickschusterei in Zeiten des Patchwork-Regierens <<

Den sehr lesenswerten Artikel von Prof. Dr. Stefan Sell finden Sie vollständig in seinem Blog, dessen Link wir hier ganz oben eingestellt haben.

herzliche Grüße

Susanne Rowley

WIGWAM 1994
Susanne Rowley
Kapitän-Lorenz-Ufer 20
55583 Bad Kreuznach

Anerkannte Bildungseinrichtung

Phone: 06708 – 660636
E-Mail: info_at_wigwam.de

Kindertagespflegeberatung
Mo-Do: 9-16 Uhr
bei Terminen auf Rückrufbasis

Wigwam Vertragspartner:

SWR Mainz & ARD Online
BioNTech AG
Volksbanken Rhein Nahe Hunsrück

REDAXO 5 rocks!